Wir bekamen die ersten Informationen über Astrologie, Horoskopie und verschiedene Gebiete der Esoterik schon im Elternhaus. Diese Informationen und Erlebnisse haben uns auch gelehrt, die Dinge, Ereignisse, Geschehnisse, die Menschen und deren Taten zu hinterfragen und zu ergründen.

 

Anfang der 60er Jahre begann ich deshalb intensiver mit dem astrologischen Studium verschiedener Richtungen im In- und Ausland. Zudem besuchte ich Schulen, Institute, Kurse, Tagungen, etc. in:

Graphologie, Physiognomie, Radiästhesie, Alchemie, jüdische Kabbala, Tarot, gesunde Lebensweisen und anderen Gebieten der gesamten Esoterik und der Grenzwissenschaften.

 

Diese vielseitigen Erfahrungen und die Voraussetzungen für eine kritische und objektive Betrachtung der Dinge und Vorkommnisse sind notwendig für eine objektive Detail- und Ganzheitserkenntnis und - die Begabung für das Wesentliche ist entscheidend zur richtigen und gerechten Betrachtung aller möglichen Lebenssituationen und Geschehnissen, sowie der kleinen und grossen Zusammenhänge.

 

In diesen langjährigen und intensiven Studien - ergänzt durch reichhaltige Fachliteratur und Quellenwerke aus diesen Gebieten, verbunden mit vielseitigen Interessen - konnte ich auch reichhaltige Erfahrungen mit verschiedensten Berufs- und Bevölkerungsschichten im In- und Ausland machen.

 

1980 gründete ich das "Institut für klassische Astrologie für Forschung, Schulung und Beratung".

Unter klassischer Astrologie und Horoskopie verstehen wir nicht nur die psychologische und somit beschränkte Betrachtungs- und Deutungsweise (so wie es zum Beispiel die sogenannten Astrologinnen und Astrologen der Massenmedien tun), sondern auch die bewährte und ganzheitliche Betrachtung und Deutung, die wir der heutigen Zeit entsprechend nachvollziehbar zu erklären und zu beweisen versuchen.

An dieser Stelle unterscheiden wir uns auch wesentlich von diesen sogenannten Astrofachleuten, welche die Begabung und die fachliche Ausbildung nicht mitbringen, was sich an deren Leistungen zeigt. Auch sind diese sogenannten Astrologinnen und Astrologen ungeeignet für eine philosophische und wahrheitsliebende Deutung und repräsentieren die wahre Astrologie und die wahren Astrologen nicht.

 

1983 gründete ich Astro-Times für Wissen und Information für Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges sowie Hintergründiges, Geheimes und Öffentliches.

 

Seit 1983 arbeiten wir auch mit der wichtigen und biologischen E-B-Methode, welche auch bei Horoskopen und Geschehnissen, bei denen keine genaue oder eine falsche Ereigniszeit vorliegen und/oder angegeben sind oder - da, wo zum Beispiel nur das Geburtsdatum ohne Geburtsort und Geburtszeit vorhanden ist, die besten und genauesten Deutungsmöglichkeiten bietet.

 

Wir verbleiben mit den besten

Astro-Grüssen

Emil Bizenberger

 

 

Wir über uns